Das mamalila Prinzip

mamalila Jacken passen sich den Bedürfnissen tragender Eltern an: das Baby in Tuch oder Tragehilfe kann mit unter Ihre Jacke genommen werden und ist so zusammen mit Mutter oder Vater gegen Wind, Kälte und Nässe geschützt. Gleichzeitig profitieren beide von gegenseitiger Nähe und Wärmeaustausch. Mit einem Handgriff lässt sich eine mamalila-Jacke von einer Tragejacke in eine normale Jacke oder auch eine Schwangerschaftsjacke verwandeln – dank dem mamalila Prinzip:

Tragejacken von mamalila bieten Ihnen daher mehrfachen Nutzen:

  • eine hochwertige Jacke für Mutter oder Vater
  • eine Schwangerschaftsjacke, die bis zur Geburt getragen werden kann
  • eine Tragejacke, die über Mutter bzw. Vater und dem getragenen Kind angezogen werden kann

Sobald normale Jacken nicht mehr passen, wird die mamalila-Jacke durch einen separaten Schwangerschaftseinsatz erweitert und bietet so genügend Platz für den wachsenden Babybauch bis zur Geburt.

Wenn Sie Ihr Baby später in Tragetuch oder Tragehilfe tragen, vergrößern Sie die Jacke mit einem ebenfalls separaten Babyeinsatz, der genügend Raum unter Ihrer Jacke für Sie und das Baby schafft, sowie eine Kopföffnung bzw. Kapuze für den kleinen Tragling besitzt. Diesen Einsatz können Sie vorne oder im Rücken der Jacke benutzen, damit Sie auch hinten auf dem Rücken tragen können.

Dabei passt die mamalila-Jacke über die gängigen Modelle, egal ob Sie mit Tragetuch oder einer Babytrage tragen.

Beide Einsätze – Babyeinsatz und Schwangerschaftseinsatz – können im Handumdrehen eingezippt  und genauso schnell auch wieder entfernt werden.

Trotzdem müssen Sie mit den Jacken von mamalila keinen Kompromiss im Design machen, denn einer mamalila-Tragejacke sieht man diese Dreifachfunktion nicht an.