carry with love!

Babys sind Traglinge - denn sie können nicht laufen, suchen aber den engen Kontakt zu ihren Bezugspersonen.

Babys lieben es, ganz nah bei ihren Eltern zu sein, sie genießen den Körperkontakt, die Wärme, Geborgenheit und die vertraute Stimme von Mama oder Papa. In Tuch oder Tragehilfe sind sie immer dabei, ohne von den äußeren Reizen überfordert zu werden.

Auch die Eltern genießen die Nähe zu ihrem Kind und haben zudem beide Hände frei, was im Alltag oft von Vorteil ist – ob auf dem Spielplatz mit den großen Geschwistern, bei der Hausarbeit, beim Waldspaziergang oder Einkaufsbummel.

Tragen verwöhnt nicht, Tragen fördert, Tragen wärmt, Tragen hilft.
Und Tragen ist einfach.

Baby tragen

Einige Dinge sollten Sie dabei allerdings beachten:

  • Der Kopf des Kindes befindet sich in „Kopf-Kuss-Höhe“
  • Das Baby sitzt eng an Mama oder Papa gekuschelt
  • Der Rücken des Kindes ist gerundet, die Knie sind angehockt (Anhock-Spreizhaltung, M-Position, Fröschchen-Stellung)
  • Der Steg der Tragehilfe geht von Kniekehle zu Kniekehle
  • Das Kind sitzt mit dem Gesicht zum Tragenden

Es ist egal, welche Tragehilfe Sie verwenden, solange sie die oben genannten Punkte erfüllt. Die Tragehilfe sollte die natürliche Haltung des Kindes stützen, für die Eltern sollte sie komfortabel und bequem sein.

Bitte verwenden Sie eine sogenannte ergonomisch korrekte Tragehilfe, deren Steg von Kniekehle zu Kniekehle des Babys reicht und sich den sich verändernden Bedürfnissen des Kindes und der Eltern anpasst.

Man unterscheidet folgende Tragehilfe:

  • Tragetücher, als Unterkategorie Slings
  • Mei Tais – eine gelungene Kombination aus Tragetuch und Komforttrage
  • Komforttragen, die rucksackähnlich befestigt werden (z.B. Manduca, Ergo Baby Carrier)

Viele marktübliche Tragen „wachsen“ mit und lassen sich für kleine und größere Kinder anpassen – dennoch gibt es für jede Trageweise auch den optimalen Einsatzbereich. Es kann durchaus sein, dass man im Laufe der Tragezeit mehrere Tragehilfen verwendet. Prinzipiell sind für Neugeborene Tragetücher am geeignetsten. Größere Kinder lassen sich prima in einer Komforttrage tragen. Diese mögen auch oft Väter am liebsten.

Bei der Suche nach der richtigen Tragehilfe berät Sie gern eine Trageberaterin. Adressen hierzu finden Sie im Internet und sicher auch in Ihrer Nähe.

Folgende Internetseiten können behilflich sein bei der Suche nach einer Trageberaterin:

http://www.tragenetzwerk.de/
http://www.trageschule-dresden.de/
http://www.trageschule-hamburg.de/
http://www.clauwi.de/
http://www.trageschule-nrw.de/
http://www.trageschule.de/